Hier findest du einen Überblick über meine Veröffentlichungen:

Mein Blog

Im Sommer 2020 habe ich meinen alten Blog offline genommen und ihm unter dem Dach meiner eingetragenen Marke Spirituelle Nomadin® einen vollkommen neuen Auftritt gegeben. Zum Blog gelangst du mit Klick auf den Button.

Kolumne "Die spirituelle Nomadin spricht":

Da habe ich zum Beispiel eine Kolumne im Onlinemagazin Viamag von Viaanima. Das Onlinemagazin, in dem sich alles rund um die Themen Trauer, Sterben, Tod und das Leben damit dreht, erscheint sechs mal por Jahr. Immer am letzten Freitag der Monate Januar, März, Mai, Juli, September und November. Dort veröffentliche ich Blogbeiträge und beleuchte das Themenfeld aus schamanisch-spiritueller Sicht sowie meinen ganz persönlichen Erfahrungen als spirituelle Nomadin.

Fertig. Das Leben ist tödlich - Das Buch von Sabrina Steiner

Seit Januar 2021 bin ich beim Verlag Tredition offiziell als Autorin gelistet. Ich bin Teil im wundervollen Buchprojekt meiner lieben Freundin Sabrina Steiner. Sie hat allen Co-Autor*innen fünf Fragen gestellt, auf die wir eingehen. Ich bin eine davon. Mehr Infos über das Buch, Sabrina und alle anderen findest du mit Klick auf den Button. 

100 Days of Emotions - Das Buch von Roy Käch

Auszug von Tredition: “Dieses Buch zeigt auf eindrucksvolle Weise, was alles möglich ist, wenn du anfängst, deinen Traum zu verwirklichen.

Den ersten Schritt hin zum eigenen Buch unternahm Roy Käch bereits im Alter von zehn Jahren. Da versuchte er, ein Buch über eine Reise um die Welt zu schreiben. Die Erinnerung daran löst in ihm bis heute verschiedene Gefühle aus und auch der Traum vom Buch blieb weiter bestehen. Mit diesem Werk hat sich nun einer seiner Lebensträume erfüllt, welches dich auf eine sehr emotionale Reise mitnimmt.

Anfang 2018 fühlte sich Roy in der emotionalen Monotonie des Alltagstrotts gefangen und die Idee der “100 Days of Emotions” entstand – ein Projekt, bei dem er sich an hundert aufeinanderfolgenden Tagen jeweils einem bisher unbekannten Erlebnis aussetzte und sich dadurch mit der vollen Bandbreite an Emotionen konfrontierte.

Dieses Projekt ermöglichte ihm einen neuen Zugang zu seinen Emotionen und bescherte ihm spannende, ja manchmal auch aufregende sowie intensive Momente. Damals konnte er nicht ahnen, was seine Idee alles auslöst. Heute hältst du als Endergebnis sogar dieses Buch in Händen, welches aus verschiedenen Perspektiven von seinen beeindruckenden Erlebnissen berichtet.

Es besteht im ersten Teil aus einem Erfahrungsbericht über die erlebten hundert Tage. Der zweite Teil basiert auf 50 frei gestalteten, kreativen, emotionalen und inspirierenden Kurzbeiträgen von Co-AutorInnen. Somit erwartet dich auf diesen Seiten eine breite Palette verschiedener Emotionen, welche sich freuen, von dir entdeckt zu werden.”